Home






Bundeselternrat, BER

Der BundesElternRat (BER) ist die Arbeitsgemeinschaft der Landeselternvertretungen in Deutschland. Er unterstützt die Elternvertreter in den Ländern dabei, ihre schulischen Mitwirkungsrechte wahrzunehmen.

 

Der LEB Hessen ist Mitglied des Bundeselternrates.

 

Für jede Schulform wird ein Delegierter des Landeselternbeirats berufen. Wobei Gesamtschulen als eine Schulform auftreten und die Privat- oder Ersatzschulen im BER zur Zeit nicht vertreten sind.

Die Vorsitzende des Landeselternbeirats ist ebenfalls Mitglied im BER und Vertreterin bei den Hauptausschusssitzungen.

 

Zweimal jährlich finden Plenartagungen an wechselnden Tagungsorten statt. Aus jedem Bundesland nehmen sieben stimmberechtigte Delegierte an den Plenartagungen (Frühjahrplenartagung und Herbstplenartagung teil.

 

Zusätzlich werden ein- bis zweimal jährlich schulformbezogene Fachtagungen mit allen entsandten Mitgliedern der einzelnen Schulformen veranstaltet. Häufig finden sich mehrere Schulformen zusammen, um übergreifende Themen auf einer breiten Basis vertiefend zu diskutieren. Zur Verbesserung der Arbeit der Mitglieder des BER werden auch ergänzend noch Fachseminare angeboten.

 

Alle Plenartagungen, die Fachtagungen und die Seminare des Bundeselternrates finden an Wochenenden (Freitag Nachmittag bis Sonntag Mittag) statt und erfordern weiteren Einsatz von Freizeit durch alle Mitglieder.

 

Für den BER wurden folgende Delegierte berufen:

 

Hauptausschuss: Helmut Kinkel

Grundschulen:  Robert Kagerbauer (Stellvertreter: Michael Tufar)

Hauptschulen:  

Realschulen: Joachim Reifenberg (Stellvertreter: Thomas Flach)

Gesamtschulen: Hans-Joachim Bärenfänger  

Berufliche Schulen:  Helmut Kinkel

Förderschulen:  Joachim Moritz 

Gymnasien: Dr. Boris Schmidt (Stellvertreterin: Ingrid Häußler)

 

Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite des BER.