Home






Elternabende

Neue Handreichung für medienpädagogische Elternabende in Hessen

 

Egosurfen, twittern oder simsen sind typische Modewörter. Jeder Jugendliche weiß etwas damit anzufangen. Auch, welchem digitalen Medium der einzelne Begriff zuzuordnen ist. Für die junge Generation sind diese Dinge selbstverständlich. Wohingegen Eltern den digitalen Technologien und deren Begrifflichkeiten oft skeptisch und fragend gegenüberstehen. Ein „Konflikt“ der Generationen?

 

Anders als die Jugendlichen sind die Eltern von heute (noch) nicht mit den Medien aufgewachsen. Sie lernten sie erst im Erwachsenalter kennen. Aus diesem Grund sind Eltern in Sachen Medienerziehung oft verunsichert. Fast täglich sehen sie sich mit Fragen konfrontiert: Wie kann ich mein Kind im Umgang mit Medien unterstützen? Welche Chancen und Risiken birgt das Internet für mein Kind? Wie kann ich meinem Kind helfen, zu einem kompetenten Nutzer zu werden?

 

Solche Fragen zu klären, Anregungen und Tipps von medienpädagogischen Fachkräften zu erhalten und sich mit anderen Eltern auszutauschen, dazu sind Elternabende zum Thema digitale Medien eine geeignete Plattform. Um Referenten bei dieser Arbeit zu unterstützen, enthält die praktische Arbeitshilfe umfangreiche Informationen zur Durchführung von Elternabenden. Inhaltlicher Schwerpunkt sind die Medien „Handy“ und „Internet“.

 

Die Handreichung wurde erstellt von klicksafe, der EU-Initiative für mehr Sicherheit im Netz. Klicksafe ist seit 2004 in Deutschland von der Europäischen Kommission mit der Aufgabe betraut, Internetnutzern die kompetente und kritische Nutzung von Internet und Neuen Medien zu vermitteln und ein Bewusstsein für problematische Bereiche dieser Angebote zu schaffen.

 

Die Handreichung können Sie hier herunterladen oder bei der Hessischen Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (LPR Hessen) bestellen.Bezugsadresse: lpr(at)lpr-hessen.de

 

Kontakt bei Rückfragen: Annette Schriefers, LPR Hessen, Telefon: 0561/93586-12.