Home






Ganztagsschule

Ganztagsschulen können in gebundener oder offener Form in Grundschulen, den Schulen der Mittelstufe (Sekundarstufe I) und den Förderschulen eingerichtet werden.

 

Die Rahmenbedingungen regelt das Hessische Schulgesetz (§15) und die  Richtlinie für ganztägig arbeitende Schulen in Hessen.

 

Der Wunsch nach Einrichtung von Ganztagsschulen ist steigend. Es besteht aber noch eine erhebliche Bedarfslücke.

 

Die Ganztagsschule muss eine sozialpädagogisch ausgerichtete Schule sein, die Kinder und Jugendliche bei ihren Lebens- und Lernproblemen unterstützt. Dann sind sie ein wichtiger Beitrag zur Förderung von Chancengleichheit.

Die Ganztagsschule bietet die Möglichkeit, den Schultag zu rhythmisieren, d. h. Unterricht und sonstige Aktivitäten können sich an den Bedürfnissen der Schüler orientieren.

 

Das Angebot eines gemeinsamen Mittagessens in der Schule ist eine Möglichkeit zur Kommunikation und soll gleichzeitig ein Beitrag zur gesundheitsbewussten Ernährung sein.

 

Pädagogische Mittagsbetreuung macht aber noch keine Ganztagesschule aus.

Eine Ganztagsschule ist Lebens- und Erfahrungsraum für Kinder.

 

Das Hessische Kultusministerium hat eine Broschüre "Ganztägig arbeitende Schulen, Mehr Zeit für Bildung" herausgebracht. Sie können Sie hier herunterladen.