Der Landeselternbeirat von Hessen - Mittwoch, 22. November 2017
Druckversion der Seite: Wahlen
URL: leb-hessen.de/startseite/kreis-und-stadtelternbeiraete/wahlen/

Wahlen der Kreis- und Stadtelternbeiräte

Im Zwei-Jahres-Rhytmus werden die Kreis- und Stadtelternbeiräte von Vertreter/innen der Schulelternbeiräte der Landkreise, kreisfreien Städte und der kreisangehörigen Gemeinden, getrennt nach Schulform, gewählt.

Jeder Schulelternbeirat wählt hierzu aus dem Kreis seiner Mitglieder und deren Stellvertreter/innen für jeweils angefangene 500 Schülerinnen und Schüler eine/n Vertreter/in (mindestens jedoch zwei) und eine entsprechende Anzahl von Ersatzvertreter/innen. Diese wählen dann den Kreiselternbeirat.

 

Der Kreis- bzw. Stadtelternbeirat (KREB / STEB) hat die Aufgabe, die Schulelternbeiräte bei ihrer Arbeit zu beraten und zu fördern. Er ist z. B. bei Schulentwicklungsplänen, Einrichtung einer Versuchsschule, Schulprogramm , Betreuungsangebote und Grundsätzen der Betreuung und Hausaufgaben, Grundsätze der Elternarbeit u. v. m. anzuhören.

 

Die Wahlen der Kreis- und Stadtelternbeiräte unterliegen einem strengen Prozedere. Für die Kreis- und Stadtelternbeiräte stellen wir hier einige Muster und Hilfen zur Verfügung, die individuell angepasst werden können. Das Wahlvorgehen haben wir Ihnen hier zusammengefasst.

 

 

Grundlage für die Wahlen zu den Elternvertretungen bildet das Hessische Schulgesetz und die Wahlordnung.

 

Wir bitten die neuen oder wiedergewählten Vorsitzenden, dem Landeselternbeirat die jeweils aktuellen Namen und Kontaktdaten mitzuteilen.