Der Landeselternbeirat von Hessen - Mittwoch, 26. Juli 2017
Druckversion der Seite: Fortbildungsthemen
URL: leb-hessen.de/startseite/termine-veranstaltungen/elternfortbildung/fortbildungsthemen/

Themenkatalog für elan Veranstaltungen

 

I. Elternrechte, -pflichten und -mitwirkung 

 

Das Hessische Schulgesetz regelt die Zusammenarbeit von Elternhaus und Schule. Somit bestehen für Eltern verschiedene Rechte, Pflichten und Möglichkeiten zur aktiven Mitwirkung in der Schule. Oftmals sind diese jedoch weitestgehend unbekannt. Unsere Seminare sollen Sie dabei unterstützen, kompetent Ihre Rechte und Pflichten wahrzunehmen und konstruktiv an Schulen agieren zu können. 

 

II. Vorbereitung und Durchführung von Elternabenden

 

Als Klassenelternbeirat gehört es auch zu Ihren Aufgaben, die Eltern Ihrer Klasse mindestens halbjährlich zu einem Elternabend einzuladen und diesen zu leiten. Diese Versammlung bietet die Gelegenheit, Eltern umfassend zu informieren, sie bei ihren verschiedenen Anliegen zu unterstützen und ihnen Zeit für den gemeinsamen Austausch zu geben. Unsere Seminare bieten Ihnen Basiswissen zum Planen und Durchführen eines gelungenen Elternabends an. 

 

III. Schulkonferenz und Schulprogramm

 

Die Schulkonferenz ist das Organ gemeinsamer Beratung und Beschlussfassung der Lehrkräfte, Eltern, Schülerinnen und Schüler und das höchste Mitbestimmungsgremium an Schulen. Durch ein Schulprogramm gestaltet die Schule den Rahmen, in dem sie ihre pädagogische Verantwortung für die eigene Entwicklung und die Qualität ihrer pädagogi­schen Arbeit wahrnimmt.

Unser Seminarangebot informiert Sie über die Mitglieder der Schulkonferenz, ihre Rechte und Aufgaben, die Zusammenar­beit mit anderen schulischen Gremien sowie die Vorgaben und Möglichkeiten für die Gestaltung eines Schulprogramms. 

 

 

IV. Mitgestaltung von Schulentwicklungs¬prozessen und der Schulkultur

 

Eine stärkere Eigenverantwortung von Schule ist die Grundlage einer effektiven und zielgerichteten Schulentwicklung. Um die eigenen Stärken und Schwächen in Schule selbstkritisch analysieren zu können, existieren verschiedene Bausteine schulischer Qualitätsentwicklung, beispielsweise in Form verbindlicher Richtlinien. In den Seminaren werden Sie über die einzelnen Bausteine informiert und die damit verbundenen Möglichkeiten werden aufgezeigt. 

 

V. Umgang mit schulbezogenen Gesprächssituationen und Konflikten

 

Eine wertschätzende Kommunikation bildet die Grundlage sowohl für die Zusammenarbeit innerhalb einer Schulgemeinde als auch mit externen Partnern. Konflikte sind dabei weder im Schulalltag, noch in anderen Lebensbereichen vollständig zu vermeiden. Umso wichtiger ist es, angemessen mit ihnen umgehen zu können. Die elan-Seminare bieten Ihnen neben Grundlagen für eine gelingende Kommunikation das Rüstzeug für den Alltag, Konflikte erkennen, analysieren und lösen zu können. 

 

VI. Erziehungsvereinbarungen zwischen Elternhaus und Schule

Eine starke Partnerschaft und Verantwortungsbereitschaft auf allen Seiten – bei Eltern, Lehrkräften, Schülerinnen und Schülern – erleichtert der Schulgemeinschaft den Schulalltag. Die Mitglieder einer Schulgemeinde sind an der gemeinsamen Entwicklung von Lern- und Erziehungskulturen beteiligt. Wir bieten Ihnen eine Einführung über die Grundsätze von Erziehungsvereinbarungen und deren Möglichkeiten. 

 

VII. Übergang vom Kindergarten in die Schule und Umgang mit der Einschulungssituation

 

Am Übergang vom Kindergarten in die Grundschule sind Kinder, deren Eltern sowie die entsprechenden Einrichtungen und ihre Fachkräfte beteiligt. Eltern erhalten hier am Hessischen Bildungs- und Erziehungsplan orientierte Informationen, wie der Übergang für Kinder durch die Familie und alle beteiligten Institutionen möglichst positiv gestaltet werden kann. Dabei werden aktuelle Entwicklungen und Regelungen sowie Informationen zur Einschulung vorgestellt.