Home






Schulkonferenz

 

Entscheidungsrechte

Die Entscheidungsrechte der Schulkonferenz wurden um die ganztägigen Angebote, die Errichtung einer Ganztagsschule sowie das Angebot einer parallelen 5- oder 6-jährigen Organisation der Mittelstufe an Gymnasien oder Kooperative Gesamtschulen erweitert. 

 

Anhörungsrechte

Vor Entscheidung welche Standorte für die inklusiven Schulbündnisse gewählt werden, ist die Schulkonferenz anzuhören.

Außerdem ist sie vor der Durchführung wissenschaftlicher Forschungsvorhaben anzuhören.

 

Mitglieder

Um das Verfahren der Mitglieder zu vereinfachen, wurde vor Jahren eingeführt, bei der Wahl der Mitglieder gleichzeitig Ersatzmitglieder zu wählen. In der Praxis gab es jedoch häufig keine Ersatzmitglieder, weil z. B. die Kinder der gewählten Ersatzvertreter die Schule verlassen haben. Mit der Neuregelung wurde die Möglichkeit der Nachwahl von Ersatzmitgliedern für den Rest der Amtszeit geschaffen. 

 

Rechte

Mitglieder der Schulkonferenz sind bei Konferenzen über Ordnungsmaßnahmen oder Maßnahmen zum Schutz von Personen ausgeschlossen.

 

Siehe HSchG, §§ 129, 130, 131, 132